Copyright ©2003 by WelpenTeam

Der Bobtail

Der Bobtail oder Old English Sheepdog zählt zu den britischen Hütehunderassen. Er wiegt etwa 30kg und hat ein langes und dichtes Fell in den Farben grau, graumeliert, blau, blue-merle mit oder ohne weiße Makierungen.

Bobtail

Die Rasse entstand durch europäische Hütehunde wie den Bergamasker oder den Russisch Owtcharka, die mit britischen Schäferhunde gekreuzt wurden. Man züchtete einen Hund, der sich sehr gut als Treiberhund eignete.

Der Bobtail war lebhaft, schützte die Herden und war durch sein langes Fell sehr wetterfest.

Im 18. Jahrhundert trieben diese Hunde Viehherden zum Markt. Man kennzeichnete die Hunde, indem man ihnen die Rute coupierte. Daher stammt der Name Bobtail = Stummelschwanz.

Sein langes Fell wurde im Frühjahr, bei der Schafschur, abgeschoren und ebenfalls zu Kleidung verarbeitet.

Auch heute lassen manche Liebhaberbesitzer ihre Hunde scheren. Vor der Anschaffung sollte man bedenken, dass das lange Fell regelmäßig gepflegt werden muß.

Der Bobtail , heute meist Familienhund, ist ein großer und temperamentvoller Hund, welcher eine konsequente Erziehung benötigt. Außerdem ist er ein sportlicher und bewegungsfreudiger Hund, der im Hundesport, bei Unterordnugswettbewerben usw. eine gute Figur macht.


Quelle :  Kynos Atlas - Hunderassen der Welt.

Bobtail Bobtail Bobtail Bobtail
Nach oben !
[Home] [Ziel] [Informationen] [Team] [Bilder] [Kontakt] [Gaestebuch]