Copyright ©2003 by WelpenTeam

Der English Bulldog

Das Ursprungsland der Bulldogge ist England. 1630 wurden diese Hunde erstmals als Bulldoggen bezeichnet.
Davor nannte man sie "Bandogge" oder "Batchers Dogge"(Fleischerhund). Man geht davon aus, dass die Bulldogge wie der Mastiff von Alaunt abstammt.

English Bulldog

Zu dieser Zeit waren die Hunde hochbeiniger und beweglicher als heute. Sie wurden beim sogenannten "Bull Baiting" eingesetzt. Die Hunde krochen auf dem Bauch zu dem angebundenen Bullen und mussten sich in dessen Nase verbeissen und festhalten.

Die Kämpfe wurden auch mit Bären und Löwen durchgeführt. Nachdem 1835 das Bull Baiting verboten wurde, kamen die Bulldoggs bei Hundekämpfen zum Einsatz. In diesem Rahmen wurden sie mit verschiedenen Terrierrassen gekreuzt, um wendigere Hunde zu bekommen und es entstanden neue Rassen.

Nach 1835 entwickelte sich die Bulldogge zu dem kurznasigen, quadratischen uns untersetzten Hund, den wir heute kennen. Typisch ist der starke Vorbiß des Unterkiefers.

Die Hund haben weit auseinander stehende Schultern und einen rassetypischen rollenden Gang. Sie erreichen ein Gewicht von 22-25 kg.

Ihr Fell nist kurz und dicht. Die Farben reichen von rotgestromt und anderen gestromten Farben zu rein weiß, rot/falb oder gelb oder gescheckt. Schwarz ist unerwünscht.

Bulldoggs sind ruhige und sanfte Hunde von eher phlegmatischem Wesen. Sie lieben kurze Spaziergänge mit ihrem Herren und liegen diesem stundenlang zu Füßen.

Quelle :  Kynos Atlas - Hunderassen der Welt.

English Bulldog English Bulldog English Bulldog
Nach oben !
[Home] [Ziel] [Informationen] [Team] [Bilder] [Kontakt] [Gaestebuch]