Copyright 2006 by WelpenTeam

Der Mastin Espanol

Das Ursprungsland dieser Rasse ist Spanien.
Die Rüden erreichen eine Schulterhöhe von mind. 77 cm, die Hündinnen mind 72 cm. Das Gewicht liegt bei 50-60 kg.
Das Fell ist dicht und halblang. Die Farben sind gelb, löwenfarben, rot, schwarz, wolfsgrau, hirschrot und gestromt. Weisse Abzeichen sind erlaubt.





Die Urahnen dieser Hunde kamen mit den Phönizern nach Spanien. Sie entwickelten sich zu Herdenschutzhunden in den südlichen Regionen Spaniens und begleiteten die Wanderschäfer. Einige Hunde gelangten bis nach Portugal und entwickelten sich dort zu Estrela und Rafeiro de Alantejo.

Noch heute schützen diese kraftvollen Hunde die Rinder- und Schafsherden in den Bergen. Diese Tiere wachen aufmerksam, sind dabei aber ruhig und gehorsam. Bei Gefahr melden sie und warten dann auf weitere Anweisungen des Hirten. Nie greifen sie ohne Grund an.

Der Mastin Espanol liebt den Familienanschluss und ist seiner Familie sehr zugetan. Auch mit anderen Tieren ist er freundlich. Er benötigt eine konsequente aber liebevolle Erzeihung.

Diese Hunde übernehmen gerne Aufgaben und werden auch für die Rettungshundearbeit eingesetzt. Fremden gegenüber ist der sensible Hund zurückhaltend. Eine frühe Sozialisierung ist wichtig.

Ausserhalb seiner Heimat ist diese Rasse sehr selten.

Quelle:
Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Familie Finke zur Verfügung gestell
Weitere Informationen erhalten Sie : Hier

Kynos - Atlas - Hunderassen der Welt

 

Nach oben !
[Home] [Ziel] [Informationen] [Team] [Bilder] [Kontakt] [Gaestebuch]