Copyright 2006 by WelpenTeam

Der Norwegische Lundehund

Der Lundehund stammt aus Norwegen.
Rüden erreichen eine Schulterhöhe von 35-38cm und ein Gewicht von ca. 7 kg. Die Hündinnen werden etwa 32-35cm hoch und haben ein Gewicht von ca. 6kg.
Das Fell ist kurz, rauh und etwas abstehend. Die rassetypische Farbe ist braun ( rotbraun bis fahlbraun) mit schwarzen Spitzen und weissen Abzeichen.





Diese Rasse wurde für die Jagd auf Papageientaucher (Lunde) gezüchtet, die in tiefen Felsnischen nisten. Die Hunde fangen die Vögel lebend und bringen sie zu ihrem Besitzer.

Der Lundehund weisst besondere anatomische Veränderungen auf. Seine Ohren kann er so stellen, dass sie sich vor Spritzwasser und Staub verschliessen. Der Körper ist sehr beweglich, so kann er durch enge Passagen gelangen.

Der Kopf kann stark nach hinten gebeugt werden, so dass er fast den Rücken erreicht. Die Vorderbeine können sich in einem 90° Winkel vom Körper abwenden. (Siehe diesbezügliche Abbildungen !)

Ausserdem besitzt er an jeder Pfote mindestens 6 Zehen mit 8 Ballen. Man züchtete gezielt auf Vielzehigkeit (Polydactismus), damit die Hund beim Klettern mehr Halt finden.

Die Hunde waren für ihre Besitzer sehr wertvoll. Das Jagdverbot auf die Lunde nahm ihnen die Aufgabe. Die Zahl der Lundehunde ging zurück. Durch das Engagement von Anhängern dieser Rasse blieb sie erhalten und sind heute beliebte Familienhunde.
Selten sieht man Lundehunde auch ausserhalb ihrer Heimat.

Lundehunde sind temperamentvoll, aufmerksamund anhänglich. Manchmal etwas dickköpfig. Fremden gegenüber eher misstrauisch.

Quelle:
die Bilder wurden uns freundlicherweise von
Tierfotografin Sigrid Starick und Frau Manthey (Züchterin und Besitzerin der Hündin) zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen finden Sie : Hier
Kynos Atlas - Hunderassen der Welt
Der neue Kosmos Hundeführer


Nach oben !
[Home] [Ziel] [Informationen] [Team] [Bilder] [Kontakt] [Gaestebuch]