Copyright 2007 by WelpenTeam

Der Segugio Italiano

Es handelt sich um einen italienischen Laufhund.
Man unterscheidet 2 Typen, den rauhhaarigen (Pelo Forte) und den kurzhaarigen (Pelo Raso).





Die Hunde erreichen eine Schulterhöhe von 52-58 cm und ein Gewicht von 18-28 kg. Das Fell ist schwarzloh oder einfarbig tiefrot bis weizenfarben. Weisse Abzeichen sind nicht erwünscht.

Die Geschichte der Segugios ist nicht ganz klar. Diskutiert wird eine Abstammung von alten, keltischen Bracken oder die Ähnlichkeit mit Ägyptischen Jagdhunden. Diese sollen mit phönizischen Handelsschiffen nach Italien gekommen sein.

Der italienische Adel bevorzugte diese Hunde bei der Jagd. Während der französischen Revolution nahm die Zahl der Hunde drastisch ab.
Anhänger der Rasse sorgten für ihr Überleben.

Der Segugio ist ein eleganter Hund. Er hat einen langen Fang mit wenig Stop, der leicht knovex gewölbt ist. Die Ohren sind sehr lang, schmal, tief angesetzt und in der Spitze gefaltet.

Die Segugios werden auf der Jagd nach Kaninchen, Hasen und Sauen eingesetzt. Sie arbeiten in der Ebene genauso geschickt wie im Gebirge. Sie sind äussert ausdauernde, spurlaute Jäger.

In ihrer Familie sind sie sanft und freundlich. Ausserhalb ihrer Heimat sieht man sie sehr selten.

Quelle:
Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Familie Ackermann zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen finden Sie Hier
Der neue Kosmos Hundeführer
Kynos Atlas - Hunderassen der Welt.


Nach oben !
[Home] [Ziel] [Informationen] [Team] [Bilder] [Kontakt] [Gaestebuch]